Breadcrumbs

Image Module

Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Anlehn-Gewächshaus Modelle Eric Hoyer

 

an dem Haus, bequem oder an dem

 

Wintergarten, beste Nutzung, Erfolg, der Energiesparer überhaupt. Siehe unter

 

Themen

 

Hinweis: Wenn Sie ein z. B. 500 L Fass etc. in das Gewächshaus einbauen, stellen, so wird das Wasser erwärmt und hält den Frost in der Nacht für eine lange Zeit aus dem Anlehngewächshaus fern. Weniger Ausfall durch Frost und schnellere Kulturerfolge. Diesen Umstand beherzigen viele leider nicht und besonders Warmpflanzen wie Tomaten, Gurken und Melonen etc. können hierdurch gut überleben!

Zum Anlehngewächshaus wird eine neue Variante evtl. eingefügt die eine Weltneuheit darstellt.

Ich spreche dies erst ab, um zu sehen wer mehr Nutzen Menschen und Umwelt oder Wirtschaft davon hat.

Alternativgarten sinnvoll ?

Gewächshaus zur Sonnenenergiesammlung für das Haus in kälteren Jahreszeiten ebenfalls für das Haus nutzbar.

Tipps, neue – auch zur Energieeinsparung für

den Garten sehr umfangreich    

 Alte Version!

- 25,08.2014 B, C D E-

Durch diese Nutzung des Gewächshauses am Haus ist dies eine langfristige Energieeinsparung in Deutschland, in der ganzen Welt möglich. Heizöl-Einsparungen pro Haus 1.000 bis 2.000 Liter plus Strom ca.  min. 700 - 1.500 Kilowatt im Jahr möglich. Hier gehe im Jahr von normalen Wetterverhältnissen normalen Sommer und Wintern aus.

Mein Beitrag zur gewaltigen Energieeinsparung, und zur wesentlich besseren Nutzung eines Gewächshauses. Vergessen Sie einfach die alte Art des einfachen Gewächshauses, dieses irgendwo im Garten hinzu bauen, ganz und völlig dem Wetter ausgesetzt, kann  dies nichts werden, oft Enttäuschungen 

Nicht nur ist meine Art wesentlich effektiver sondern auch günstiger und stabiler – es fallen min. 1 – 2 Seiten des Gewächshauses ganz weg und es kann am Haus oder bestehender Terrasse wesentlich stabiler aufgebaut werden.

 

Achtung:

 

Gewächshaus am Haus, beste Nutzung überhaupt!

 

Alternativgarten sinnvoll ? Gewächshaus zur Sonnenenergiesammlung nutzen !

 

Energieeinsparung weltweit sind hoch, nur die Menschen wenden diese Methoden und Nutzung nicht an, obwohl sie viel Geld sparen könnten. und eine Anlage für evl. 100 bekommen, Ökologisch ist diese hervorragend.

 

1. Glasscheiben vor Häusern, bzw. Gewächshaus auf der Südseite und Westseite des Hauses und nicht nur da würde wesentlich effektiver sein als kostspielige Isolierungen mit Styropor oder anderen Materialien.Dieser Vorschlag hierzu würde weltweit gewaltige Energiemengen z. B. Heizöl und Gas einsparen, was 10 großen Atomkraftwerken oder anderen gleichkommen würde. Diese Emissionen und Immissionen würden ein enormes Einsparpotenzial haben und die Umweltschädigung weltweit um evtl. 7 % reduzieren! Diese Glasscheiben müssen nicht neu sein sondern können aus gutem alten Glas genutzt werden, dies würde wieder eine Reduzierung der Energie sein.

Wesentlich wäre auch die Feuchtigkeit könnte erst gar nicht in das Haus, in die Mauer eindringen. Durch verschiedene Regulierungen-Varianten kann dann Wärme ins Haus gelassen werden. Im Sommer müssen diese größeren Glasflächen schattiert und reguliert werden, ganz normal. Unwetter z. B. Hagel kann senkrechten Flächen praktisch nichts anhaben.

 

Weil die Nutzung der Gemüse direkt am Haus wesentlich besser ausgenutzt werden kann.

Der Kurze Weg und die Möglichkeit in gefährdeten Tagen das Anlehn-Gewächshaus auf z. B. 7 Grad frostfrei zu halten ist über die Hausheizung leicht anschließbar.

Was viele vergessen ist, im Winter und zu allen kühlen Jahreszeiten scheint oft die Sonne, diese Sonnen Energie auf z. Teil dunklen Stein kann wesentlich mehr in das Haus bringen als die herkömmliche teure Hausisolierung. Diese Energie kann multiple genutzt werden. Bitte lesen Sie meinen Beitrag hierzu.

 

Eric Hoyer

 

Gewächshaus am dem Haus oder Wintergarten angebaut ist beste

Ersparnis optimaler Erfolg, viel besser als irgendwo im Garten

 dies kann besonders in kühleren Gegenden vorteilhaft sein! 

- Bitte bauen Sie kein Gewächshaus mehr wie üblich in den Garten!  

Welche Vorteile bringt meine Empfehlung ein Gewächshaus an dem Haus der Länge nach anzubringen, oder entsprechen an eine überdachte Terrasse anschließend zu bauen?

  1.  Viele Vorteile sprechen dafür, weil dies eine erhebliche Einsparung an Energie im Winter bringt, wenn man auch noch dazu 1-2 regelbare Öffnungen in die Haus-Wand einbauen kann. Mit der Terrassentür zur Küche im Osten oder halb im Norden, so wäre dies optimal und bequem. Für Küche, mit Zugang zum Garten und dem Anlehngewächshaus. Viele Häuser sind nicht optimal gebaut bzw. entworfen worden.

  2. Dazu kann eine Solaranlage um das von mir empfohlene Anlehngewächshaus der gewünschten Art auch Warmwasser, Strom oder eben auch nur Wärme zu sehr hoher Einsparung beitragen.

  3. Die Lügen der Geschäftemacher und dies zu verheimlichen was wirklich Energie und Geld spart wird den Menschen nicht genug nahe gebracht, warum auch, es wird ja ordentlich damit verdient.

  4. Meine Einschätzung - bei ordentlicher Montage, sollten 1 - 2.000 Liter Heiz-Öl, bzw. Strom pro Jahr eingespart werden können. Wenn sie dies klug nutzen - gutes Wetter vorausgesetzt, egal wie kalt es ist - können sogar 40 -70 % an Heizkosten gespart werden.

  5. Bitte unterschätzen Sie nicht  wie in der Übergangszeit die Sonne stark wirkt - selbst im Winter können in den Gewächshaus bzw. Wintergarten hohe Temperaturen entstehen, z. B. über Solarkollektoren vers. Art. Strom oder Wasser auf ca. 80 Grad und mehr erwärmen.

  6. Umgekehrt kann man über ein Extraheizkörper die Saison der Gemüse etwas verlängern, dann aber Abstellvorrichtungen im Haus einbauen damit der extra Heizkörper im Anlehngewächshaus nicht einfriert. Bei Frost muss auch aus dem Heizkörper das Wasser raus. 

  7. Mit Expandiereanlage oder direkt über die Hausheizung eingespeist kann man  diese Wärme im Winter - oft über 60 Grad erhalten - die bestens genutzt werden kann.  Selbst im Winter können über 20 Grad Luft-Wärme entstehen, dies kann unter dem Anlehn-Gewächshausdach Vorrichtungen für Solaranlagen oder die Hauswand aufheizen. Diese Wärme hält bis tief in die Nacht oder sogar bis zum Morgen je nach Temperatur.

  8. Die Wärme, - besonders wenn das Anlehngewächshaus massiv gebaut wird, denn diese Hauswand speichert die Wärme besonders gut - besser als das Haus dort zu isolieren.

  9. Der größte Fehler ist, die dann vorhandene Wärme evtl. nicht voll nutzen zu können, weil diese gar nicht aufgenommen werden kann. Diese Wärme über den Bedarf kann z. B. in einen Felsblock im Wintergarten oder ein gut positionierte Mauer zur Sonne  - min 40 -70 cm stark geleitet werden. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten: schwarz streichen , Abgetrennt aufstellen und Nutzen, mit Löchern durchbohren und das heiße Wasser hindurchführen oder innen Verlegen.

  10. Diese Speicher, je nach Art, werden so warm, er wird bis zum anderen Wintermorgen warm bleiben und die Kälte von Draußen abhalten. Dies ist die beste Methode überschüssige Wärme zu speichern.

  11. Stein – Stein nimmt Wärme besser auf - hält Wärme wesentlich länger als Luft und Wasser. Daher auch Kachelöfen die mit viel Material die Wärme bis weit in den anderen Tag speichern! Deshalb ist es auch nützlich im Wintergarten, Gewächshaus hinter den Scheiben mit Mauerwerk z. B einen Tisch zu mauern, dies hält dann von der Masse den Raum bei Sonne über Null Grad in der Nacht. auch ein dunkler Sockel aus kompaktem Stein - nicht Hohlblock etc. -  am Fenster entlang speicher Wärme, kann auch hell abgedeckt z,.B Lamellen etc. werden wenn zu heiß.

  12. Warmes Wasser für den Boiler oder auch zusätzlich zur Fußbodenheizung ist dann für viele Jahre umsonst. Auch der Rücklauf der Heizung kann unterstützt werden. Im Sommer kann mit der bestehenden Heizungsanlage teilweise gesteuert werden. Aber Achtung; harten Frost ausschließen, oder Anlage für den Bereich Anlehngewächshaus einfach stilllegen Wasser raus lassen, falls Frostschutzmittel nicht ausreichen würde. Ob gut isoliert ist, ist zu prüfen.

  13. Man kann auch Solarkollektoren, - für Stromerzeugung - auf dieses Gewächshaus-Dach aufbringen. Die Ausrichtung muss vor Ort entschieden werden, da jede Lage anders ist. Hier wären evtl. Vakuum-Röhrenkollektoren zur Warmwassererzeugung die beste Art sehr viel Strom, Gas oder Heizöl zu sparen. Diese würde ich unter das Dach des Gewächshauses und evtl. auch unter die überdachte Terrasse einmontieren, ( bei dem Typ aber es wird bei normalen Kollektoren sehr heiß!!!  Bitte beachten sie bitte, auch z. B. 2 V.- Röhrenkollektoren zur untergehenden Sonne horizontal einzubauen, da diese Sonne am Abend ca. 90° heißes Wasser für min 1 - 3 Stunden noch erzeugt kann. Dies wissen viele Leute nicht. Sie können auch einfache Anlagen - jeder  Art  - selber installieren, nur sollten die gut regelbar sein, sonst ist dies zu aufwendig mit der Hand einzustellen.

  14. Man kann durch absperrbare ( mit Ablass Ventile für den Winter ) verlegte Heizung - aus dem Haus - diese im Gewächshaus einbauen, - die braucht nur in der Nacht etc. etwas frostfrei - min. 7 Grad - es zuhalten, besonders sinnvoll für eine Übergangszeit im Herbst oder zu Beginn im Frühjahr für die Ansaaten etc. unschätzbar gut, weil dann die Saison  um ca. 2 Monate verlängert  werden kann.

    Mit freundlichem Gruß

    Eric Hoyer