Breadcrumbs

Image Module

Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Industrielle Prozesswärme Abwärme Energieumwandlung durch

 

 

Kugelheizung-Hoyer der Durchbruch generell global.

 

 

Durch meine Forschung ist die Kugelheizung-Hoyer bzw. Feststoffspeicherung erfunden.

 

bis über +1.250 ° C  möglich, - ist +500 - 1.000  °C,  mehr als herkömmliche Speicherungen es können -

 

diese wird auch von mir  mit

 

Feststoff-Kugelheizung-Hoyer oder nur Kugelheizung-Hoyer benannt und stellt weltweit den Durchbruch

 

in der Speicherung insgesamt dar !

 

Bitte lesen Sie evtl. die anderen Beiträge zu diesen Themen !

 

Durch diese Speicherung sind Heizung vom Haus - dem neuen Wärmezentrum-Hoyer bis zur Industrieanlage,

natürliche-Energizentren und Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher für die z. B. Abwärme, Umverteilung

dieser im gesamten Bundesgebiet, letztendlich auch die Sicherung der Grundlast möglich.

 

Durch meine vers. Optimierungen z. B. die Miteinbeziehung der Produktionsmaterialien

In die Speicherung ist dies eine gigantische Energieeinsparung und trägt zur schnelleren Verarbeitung in der Produktion

bei und ist flexibel in allen Bereichen einsetzbar, global führend ! Ist weit überlegen gegenüber z. B.  der Abwärme,

Umverteilung mit Wasser diese zu erfüllen.

Erst mit meiner Kugelheizung-Hoyer sind Abwärme-Einsparungen bis hin zu Energiezentren

mit Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher von Strom z. B. Windparks - kein Nullstrom mehr - 

So ist Zwischenspeicherung von Strom,  Energie, oder Wärme  erst flexibel möglich, meine Erfindungen und Verfahren

stellen den Durchbruch in der Energiespeicherung im großen Stil  dar !

In den Studien wird zwar auf die TWh große Verluste hingewiesen, wo z. B. Temperaturen von 50-350 vorkommen, aber

Großindustrien haben oft wesentlich höhere Temperaturen, die flöten gehen, - siehe fremde Beiträge unten -  z. B. die Veredlung

von Blechen und deren Güte muss z. B. um 800 °C für Tage gehalten werden. Oder in Gießereien, Glasherstellung usw.

 

In solchen Bereichen ist Wasser bei der Abwärme-Sicherung nicht hilfreich, dies kann meine Kugelheizung-Hoyer wesentlich

effizienter um verteilen oder aufnehmen und z. B. in günstige Feststoffspeicher einlagern,  Wasser braucht 5 mal mehr Energie

als Feststoffe, bzw. ist schneller warm !! Feststoffkugeln meine Kugelheizung-Hoyer können sehr hohe Temperaturen speichern

oder Umverteilen, was mit Wasser nicht möglich ist.

Vorort wird diese Prozesswärme wieder in den benötigten Arbeitsprozess eingebunden, oder für Tage, Wochen  gespeichert.

Ich denke aber das Gewerbe ist an einer schnellen Wiederverwertung der eigenen Abwärme interessiert, die sofort wieder in die

Produktionsabläufe einfließen soll, als einer Gemeinde oder Stadt diese diese Energie zur Verfügung zu stellen: sicherlich gibt es

auch solche Fälle.

 

Abwärmepotenzialen sind mit der Kugelheizung-Hoyer zu speichern oder umzuleiten, die andere

 

Verfahren nicht so flexibel und effizient durchführen können

 

Eric Hoyer

- 11.08.2022, 11.08.2022, 06:15 h B, 20.09.2022, 12:09 h B, C  -

--------------------------------------------------------------------------------------

Achtung:

Es werden Firmen zur Herstellung und Vertrieb für alle Arten meiner Erfindungen

gesucht. Bitte keine Trittbrettfahrer sondern Unternehmen mit Kapital die diese

Investitionen durchstehen und sehen welches Potential sich entwickeln kann !

 

Durch die Energiewende 2022 und die Problematik für die Zukunft Deutschland,

sicherer Energie herzustellen und vor allem zu speichern, habe ich verschiedene

Erfindungen und Varianten meiner Anwendung  gemacht,  die global

Teilweise führend sind.In meinen Beiträgen sind Energiezentren-natürliche-Energie

gekoppelt mit bestehenden z. B. 500  WKA verbunden werden.

Z. B. das Wärmezentrum-Hoyer es wird alle Typen von Heizungen ablösen,

da Feststoffe wesentlich effektiver, nachhaltiger und günstiger sind

und kann natürliche Wärme in Feststoffe für Tage bis Monate speichern.

Teile sind nicht ganz erklärt und Erfindungen nicht veröffentlicht,

für diese suche ich Förderer die z. B. die Weltneuheit einer Hydrokinetischen  Turbine

meine Hoyer-Turbine kann von 0 bis 25 m Gefälle eingesetzt werden !

Für Städte und Gemeinen, Gewerbe und Industrie habe ich min. 3.000 sichere Bypass-Standorte

an Land gefunden, die genehmigungssicher gebaut werden können!!

Die Hoyer-Turbine wird wohl Standard für 0 m, aber kinetische Fließgeschwindigkeit in Flüssen werden.

Suche sofort für die Anmeldung zum Patent einen Förderer, der die Patentgebühren für

einen Patentanwalt bezahlt. Hinweis für Sie, ich habe Monate die Studien und Beiträge über 

Turbinen in Fließgewässern gesichtet und deren Aussagen gelesen.

Eine Beteiligung oder der Verkauf des Patentes ist möglich

Eric Hoyer

- 11.10.2022 -

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 05282-7719492

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZAHLENBEISPIELE ZUM WÄRMESPEICHERVERMÖGEN

Beim Verbrennen von einem Liter Benzin werden 31 Mega-joule (8,61 Kilowattstunden) Wärme frei.

Damit kann man

n93 kg Wasser von Raumtemperatur auf Siedetemperatur erwärmen,

n55 kg Keramik in einem Nachtspeicherofen von Raum-temperatur auf 650°C erhitzen,n26 kg Schamottsteine

in einem Winderhitzer von Raum-temperatur auf 1200°C erhitzen,

n93 kg Eis bei 0 °C schmelzen,

n287 kg Solarsalz bei 222 °C schmelzen,

n78 kg Aluminium bei 660 °C schmelzen,

n18 kg Silizium bei 1410 °C schmelzen,

n54 kg wasserhaltiges Zeolith bei 150 °C in 45 kg trockenes Zeolith und 9 kg Wasserdampf umwandeln,

n43 kg Natriumalanat (NaAlH) bei 160 °C aufspalten und dabei 1,5 kg Wasserstoff freisetzen,

n22 kg Branntkalk bei 505 °C in 17 kg Löschkalk und 5 kg Wasserdampf verwandeln.Die Abb. zeigt die Energiespeicherdichtenq sowie die Exergiespeicherdichten w

für diese sensiblen (grün), laten-ten (rot) bzw. thermochemischen Speichermaterialien (blau). Die Größe q beschreibt das spezifische Wärmespeicherver-mögen des

Materials, die Größe w den maximal in mecha-nische (oder elektrische) Energie umwandelbaren Anteil der Wärme. Daher kann q als effektive elektrische

Energiespei-cherdichte eines Wärmespeichers interpretiert werden.

Für sensible Wärmespeicher ergibt sich die Exergiedichte aus w = q(θ – 1 – lnθ)/(θ – 1) wobei θ = TH/TC das Verhältnis von Maximaltemperatur des Speichermediums

zur Außen-temperatur (TC = 20 °C) ist [1]. Für latente und thermoche-mische Wärmespeicher gilt für die Exergie w = qη mit dem Carnotschen Wirkungsgrad η = 1 –

θ–. Beim Eisspeicher gilt TC = 0 °C, TH = 20 °C. Die zum Vergleich eingetragene orange-farbene Linie bei w = 150 Wh/kg zeigt einen Richtwert für die

Energiespeicherdichte von Batterien. SalzAluminium BranntkalkSchamottsteineWasser / EisKeramikNatriumalanatZeolith5000500Exergiedichte

w in Wh/kgEnergiedichte q in Wh/kga0,1Silizium BatterieEnergie- und Exergiespeicherdichten verschiedener Materialien

-----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Hier folgt ein Fremdbeitrag.

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
 
Potenzialstudie Industrielle Abwärme
 
Ergebnisse und Kernaussagen
 

https://www.lanuv.nrw.de/fileadmin/lanuvpubl/3_fachberichte/LANUV_Potenzialstudie_Industrielle_Abwaerme_Ergebnisse.pdf

 

-dort können Sie selber nachlesen -

----------------------------------------------------------------------------------

Hier ein anderer Beitrag, wo alle aber nicht die Lösung haben.

 

„Industrielle Abwärme - Eine Potentialstudie für Deutschland“
 
Guillem Tänzer, Dr. Bodo Groß IZES gGmbH / Altenkesseler Straße 17, D-66115 Saarbrücken, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Abwärme
 
fällt bei allen Energieumwandlungsprozessen in mehr oder weniger großem Umfang an und bleibt in vielen Fällen - insbesondere im
 
verarbeitenden Gewerbe - unzureichend genutzt. Dabei oder gerade deswegen ist die Nutzung von Abwärme ein wichtiges Zukunftsthema
 
im Bereich Energieeffizienz und Ressourcenschonung. „Industrielle Abwärme - Eine Potentialstudie für Deutschland -“ zeigt die theoretisch
 
nutzbaren Abwärme-potentiale im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland. Die Sektoren Verkehr, private Haushalte, Handel und
 
Dienstleistung wurden wegen geringerer Einsparpotentiale hierbei vernachlässigt. Als Grundlagen wurdenEnergieverbrauchsdaten des
 
statistischen Bundesamtes für das verarbeitende Gewerbe sowie des Bergbaus und der Gewinnung von Steinen und Erden (im Folgenden
 
immer als verarbeitendes Gewerbe bezeichnet) in Deutschland von 2008 ausgewertet. Das krisenbedingte Jahr 2009 wurde, um eine
 
Repräsentativität zu gewährleisten, bei der Potentialermittlung nicht berücksichtigt. Der Primärenergieverbrauch in Deutschland betrug im
 
Jahr 20081 insgesamt 3.966 TWh, abzüglich Umwandlungs- und sonstiger Verluste ergab dies ein Endenergieverbrauch von 2.535 TWh.
 
Das verarbeitende Gewerbe hatte laut des statistischen Bundesamts2im Jahr 2008 einen Primärenergieverbrauch von 1.134 TWh.
 
Die Auswertung der Daten ergibt, dass im Jahr2008 4,3 % der Betriebe mit 15 % der Beschäftigten, einem Umsatz von knapp 33 %
 
erzielen und einen Energiebedarf von knapp 72 % des gesamten Energiebedarfs der Branche des verarbeitenden Gewerbes, Bergbau
 
und Gewinnung von Steinen und Erden in Deutschland haben! Durch die Festlegung von drei Temperaturbereichen (Hoch-, Mittel- und
 
Niedertemperaturbereich3), einem Technologiescreening und der Analyse der energieintensivsten Sparten konnten anhand von zwei
 
unterschiedlichen Berechnungsverfahren entsprechende Abwärmepotentiale ermittelt werden. In Variante 1wurde branchenübergreifend
 
mit gemittelten Energieverlustwirkungsgraden gerechnet. Dabei wurde entweder von einer reinen Wärmenutzung oder reinen
 
Stromerzeugung ausgegangen. In Variante 2 wurden die verschiedenen Branchen auf ihre Abwärmepotentiale hin untersucht und zusätzlich
 
gemäß den festgelegten Temperaturbereichen untergliedert. Das theoretische Abwärmepotential in Variante 1 beträgt rund und 299 TWh/a.
 
Dabei können rund 269 TWh/a (CO2-Äquivalenz-Einsparung: 72.818.460 tCO2/a) bei angenommenen 10 % Übertragungs-verlusten für
 
reine Wärmeanwendungen genutzt werden. Für eine alleinige Erzeugung elektrischer Energie aus dem Abwärmepotential können
 
maximal 44 TWh/a (CO2-Einsparung: 26.969.400 tCO2/a) bei einen angenommenen mittleren Nutzungsgrad von 15 % (Dampfturbine
 
oder ORC-Anlage) bereitgestellt werden. Die Restwärmenutzung wird bei reiner Stromerzeugung nicht betrachtet. In Variante 2 wurde
 
ein theoretisches Abwärmepotential von rund 283 TWh/a ermittelt. Für eine Wärmenutzung im Niedertemperaturbereich können rund 231
 
TWh/a (CO2-Äquivlaenz-Einspar-ung: 62.616.780 tCO2/a) genutzt werden. Im Mittel- und Hochtemperaturbereich können durch
 
Technologien wie Dampfturbine (angenommener mittlerer Wirkungsgrad von 30 %) oder ORC-Prozesse (angenommener mittlerer
 
Wirkungsgrad von 15 %) rund 36 TWh/a elektrische Energie (CO2-Einsparung: 21.799.800 tCO2/a) bereitgestellt werden.
 
Die dabei entstandene Niedertemperaturwärme wurde - im Gegensatz zu Variante 1 - zum Niedertemperaturbereich dazu addiert.
 
1 AG Energiebilanzen e.V. ; Internet: http://www.ag-energiebilanzen.de/viewpage.php?idpage=64 ; 14.04.20102Stat. Bundesamt ;
 
Erhebung über die Energieverwendung der Betriebe des verarbeitenden Gewerbes sowie des Bergbaus und der Gewinnung von
 
Steinen und Erden; Deutschland 20083Hochtemperaturbereich: > 350 °C ; Mitteltemperaturbereich: 80-350 °C ;
 
Niedertemperaturbereich: 80°C
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Vergleicht man die Ergebnisse der beiden Varianten mit dem Gesamtenergieverbrauch zur Wohnraum-Beheizung für die Haushalte in
 
Deutschland (453 TWh ; 17,9 % am Endenergieverbrauch 2008), so ergibt sich, dass alleine die - theoretisch nutzbare - Abwärme des
 
verarbeitenden Gewerbes etwa 60 % bzw. 51 % dieses Energiebedarfs abdecken könnte (unter der Prämisse einer entsprechend
 
ausgebauten Wärme-netzinfrastruktur). Die angegebenen theoretischen Abwärmepotentiale ergeben sich aufgrund der gewählten
 
Randbedingungen. Die tatsächliche Nutzbarkeit wurde in der Betrachtung derzeitig weder technologisch noch wirtschaftlich validiert.
 
Diese Aufgabenstellungen müssen jedoch bei konkreten Vorhaben entsprechend detailliert behandelt werden. Aufgrund der
 
Größenordnung kann jedoch ein entsprechender Handlungsbedarf abgeleitet werden. Kontakt & Auskunft: IZES gGmbH, Dr. Bodo Groß,
 
Altenkesseler Straße 17, 66115 Saarbrücken.
 

 

 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Hier ein Auszug aus meinem Beitrag vom 04.10.2022 :
 

 

Speichertechnik für Strom insgesamt gelöst mit dezentraler

 

Umverteilung, Systemlösung mit 1 - 2 Milliarden m³

 

Feststoffkugelheizung-Systemlösung-Hoyer

 

 

Stromspeicherung in günstige Feststoffe in jeder Stärke und Menge in

 

private, betriebliche und öffentliche Feststoff-Speicher für die Zukunft ist gelöst,

 

über Kugelheizung-Hoyer - kann bis über 1.250 °C, oder an die Grenze des Feststoffes,

 

Legierungen eingeschlossen -  umverteilen in Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher.

 

 

Grundlast-Sicherheit globale Bedeutung, mit Durchbruch in der Speichertechnik und

 

Anwendungen speziell in größeren Bereichen  ! Wesentlich günstiger als mit Lithium-Ionen etc.

 

Batterien !! Falsche Forschung und Anwendung macht die Bürger arm !! Deren Forschung, habe

ich mir angesehen, ist einfach falsch von der Nachhaltigkeit und Technik, wer will dies bezahlen, bei

fehlenden 8% von 540 TWh Strom gesamt, doch nicht die Bürger schon wieder !!

------------------------------------------------

Hier ein Auszug aus BWWI

Darum geht´s: Große Batteriespeicher sollen das Stromnetz im Fehlerfall in Sekundenschnelle entlasten. An strategisch günstigen

Netzknotenpunkten können sie überschüssigen Strom aufnehmen - und wieder abgeben. Mit Pilotanlagen soll das nun erstmals erprobt werden.

--------------------------------------------------

Um diese sehr teure Technik z. B. Lithium-Ionen-Batterien und andere die den angestrebten Strom-Bedarf zur Sicherheit speichern und

wieder abgeben zu können sind so sündhaft teuer, da würde auf die Bürger nochmals ein ordentlicher Aufschlag auf die schon teure

Stromrechnung sich ergeben, die Regierungskasse blutet aus!!

 

Ohne dezentrale natürliche-Energiezentren-Hoyer nahe Dörfern, Städte, Industrieanlagen, Gewerbegebieten ist eine Energiewende

nutzlos, zu teuer und nicht nachhaltig und verträngt die natürliche-Energie nach hinten, dies ist fatal für eine Energiewende !!

 

Dabei kann meine Kugelheizung-Hoyer mit dezentralen sehr günstigen Feststoffspeichern Strom zwischenspeichern in Wärme und

diese Wärme mit bis zu über 1.250 °C  wieder mit Dampfturbinen in Strom umwandeln und stellt eine völlig ausreichende

Zwischenspeicherung von Strom von der Küste bis an die Alpen dar.

Durch die Umverteilung von 500 bis 2.000 Energiestandorten  wird das Hauptnetz erheblich entlastet und die Grundlast abgesichert.

Angefangen mit sicheren Standorten nähe schon bestehenden Wasserkraftwerken, (es gibt in der BRD ca. 7.600 davon ca. 500 größere).

diese geeigneten werden vorerst zu einem Energiezentrum gebündelt mit anderer natürlichen-Energien wie Wind; Fließenergie der Flüsse,

eigene Turrbine dafür entwickelt unveröffentlicht (suche Hersteller, diese, sie  wird führend global) der kinetischen Energie; Photovoltaik und 

Solarenergiraum-Hoyer mit Prapolspiegel mit 2.000 °C und Hohlspiegel; sowie anteilige große Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher die

besonders große Strommengen zwischenspeichern und überwiegend natürlichen Energiezentren-Hoyer alle Stromstärken für Tage,

Wochen und Monate abspeichern können. Mit Dampfturbinen wird mit der z. B. Kugelheizung die Hitze aus den Feststoffspeichern in die

Dampfturbinen geholt  und Strom erzeugt.

 

Es gibt keine bessere Lösung wie meine, es bedeutet aber nicht, Varianten innerhalb der Feststoff-Kugelheizung-Hoyer für einzelne

Anwendungen, in meinen konzeptionierten Bereichen, Energiezentren nach Hoyer, der dezentralen Standorte und speziell in Betrieben 

müssen sogar optimiert, an den Bedarf angepasst werden, was besonders bei der Einbeziehung der Abwärme bei Arbeitsprozessen 

wichtig ist !!

Diese hohen Temperaturen, viel Abwärme kann nur mit Kugelheizung-Hoyer effektiv aufgenommen und ungeleitet odergespeichert werden,

sowas ist mit Wasser nicht zu erreichen !

Eric Hoyer

- 28.09.2022, 09:03 h B, wenig 03.10.2022.07:12 h -


Hier möchte ich den Unterschied an dem Stand der Technik aus der Forschung aufzeigen, wie viel bessere meine Konzepte und

Erfindungen sind bei der nachhaltigkeit, Felxibilität, der Umverteilung und Sammlung von Abwärme  und der Feststoffspeicherung mit der

Kugelheizung-Hoyer bin ich global führend. Die fremden Systeme arbeiten um 550 bis ca. 750 °C , meine Kugelfeststoffheizung-Hoyer

mit über 1.250 °C, ist nun führend !! Da können sie sicher sein, ich habe alle Verfahren gelesen wa so gteforscht wurde: Zwischenberichte,

vielversprechende Versuche werden in Aussicht gestellt, sie können ja zur Absicherung selber dort lesen !

Es würden noch austehende Versuche benötigt um die Optimierung hinzubekommmen, aber die positiven

bisherigen Ergebnisse lassen hoffen !!

 -------------------------------------------------------------------------------------

Hochtemperatur-Wärmespeicher: Technik, Anwendungen und Praxisbeispiele im Überblick

https://www.energie-experten.org/erneuerbare-energien/oekostrom/energiespeicher/hochtemperatur-waermespeicher

Hochtemperatur Wärmespeicher für Industrie und Kraftwerke

https://www.umsicht-suro.fraunhofer.de/de/unsere-loesungen/thermische_speicher.html

-----------------------------------------------------------------------------------

Hiermit können alle anderen Forschungen und Investitionen in diesem Bereich  eingestellt werden, weil es keine

bessere, günstigere, nachhaltigere  Lösungen in der Forschung zurzeit geben wird !!

 

Bitte beachten Sie:

Die Sachverhalte die ich hier und in meinen anderen Beiträgen erarbeitet habe, sind sehr wichtig, aber es geht auch um

die Bereiche der Energienutzung egal in welcher Form, weil es darauf ankommt wie diese Eenrgie, in der Anwendungsform

wesentlich ist, ob diese in der Übertragung, Technik die effektivste ist !!

 

a)  Öl-Heizungen mit Verbrennung  da wird eine Verbrennung (davon geht ca. 150 - 300 Grad  in den Schornstein)

von Öl mit ca. 1.000 °C auf ein Wärmetauscher im Heizungsgerät auf Metall-Register und dort ist Wasser drinnen, auf ca. 70 °C

erwärmt um es dann in Rohren zu den Heizkörpern zu pumpen und die Wärme mit ca. 65-70 °C an die Luft zu übertragen, Wasser

ist ein schlechter Wäreleiter und Luft ein ganz schlechter. So wurde schon ca. 70 Jahre Eenrgie verschwendet und Luft und Erde

zerstört und Mensch krank gemacht; aber alle freuen sich es wird  in der Bude warm.

 

b) Gasheizungen, dort verbrennt Gas mit ca. 1.970 °C  um 70-80 Grad Wasser in einem Wärmetausche zu erwärmen  - und ein Teil ca.

300 °C geht in den Schonstein - diese ca.75 °C werden dann auch über eine Pumpe in die Heizkörper gepumpt, Vorgang wie bei Öl.

 

c) Wärmepumpe verbrauchen viel Strom um ebenfalls Wärme auf Wasser und  Luft abzueben. Diese Wärmepumpen müssen schon

nach ca. 15 Jhren erneuert werden, (aus dem Grund wird sie erneuerbare Energie genannt, super begriff für immer wieder neu bezahlen!!)

also 4 mal im Leben macht ca. 60 - 80.000 €, plus Strom, was soll daran nachhaltig sein ?? Dieser Mehrverbrauch an Strom ist von der

Energieerzeugung noch gar nicht abgedeckt, was aber bis ca. 2025-30 gefordert wird. Und wie bitte und nicht steheln? Aber dieser Umstand

des erheblichen Mehrverbrauchs an Strom hat noch kein Politker tatsächliech umsetzbar erklärt. Wünschen ja, aber die Technik und die es

installieren ist gar nicht so vorhanden.

 

d ) Heizgeräte Strom werden dann vermehrt genutzt, da auf der einen Seite eingespart werden soll und warm soll es auch sein.

Also wird der Stromverbrauch ansteigen und schluckt die ganze Energieeinsparung mit Heilüftern auf.

 

E ) Die Industrie muss aufgefordert werden, die Heizgeräte umzubauen auf Feststoffe, da diese die Wärme wesentlich schneller

aufnehmen und hierdurch Energie, Strom eingespart werden kann. Dies mus auch mit dem Verbot dieser alten Strom-Heizgeräte zu

nutzen erlassen werden. Strom darf nur alternativ über eine Festroffheizung, Wärme erzeugen, weil dies erheblich nachhaltiger ist  !

 

F ) Holz muss nach einem Üergang von 5 Jahren als Heizung nur mit Sondergenehmigung im Haus verbrannt werden dürfen.

 

G ) Sonne muss von den Bürgern überwiegend in die Heizung des Hauses eingebunden werden. Jedes Haus muss einen Feststoffspeicher

zur Speicherung von Wärme in die Beheizung des Hauses haben, sonst gibt es keine Förderung !

 

H ) Wärmezentrum soll bei Neubauten in der Art Wärmezentrum-Hoyer mit Kugelfeststoff-Heizung, Feststoffspeicher,

Solarenergieraum-Hoyer und entsprechend der größe des Hauses  und Verbrauch, auch als privater oder öffentlicher Speicher gebaut

werden.Natürlich auch in Altbauten, es kommt nicht darauf an ob isoliert wird oder nicht!

I ) Energiezentren-Hoyer mit Wind, Photovoltaik, Fließkraftwerke - hydrokinetische-Kraftwerke an Flüssen -, Wasserstoff  über

Enrgiezentren, Umverteilung von Strom und Wärme der dezentralen Energiezentren an die Feststoffspeicher !

 

J ) Wärme durch Zwischengespeicherte Feststoffspeicher soll Strom und Wärme als Heizung in Zukuft überwiegend auf Feststoffe

ausgelegt werden. Durch wesentlich länger Speicherung von Strom ist die Energie, Strom und Wärme auch im Winter möglich.

Sie besteht aus Speicherung von Sonne im Solarnergieraum mit Hohlspiegel und Parabolspiegel auf min. 700 °C  zur sofortigen

Nutzung im Wärmezentrum-Hoyer oder als Speicherung im Feststoffspeicher. Wärmezentrum kann durch thermogesteuerte mobile

Speicherabdeckung über dem Feststoffspeicher zum Teil sehr gut gesteuert werden.

 

K ) Hauswärme ist eine zentrale Einrichtung und und kann durch dezentrale und  eigene Versorgung der Dörfer, Städte etc. unabhängiger

von Hauptstromnetzt gewärmt werden - bei größeren Eenrgiezentren kann eine Dapfturbine Strom liefern -  und dieser Strom wird das

Bundes-Netz erheblich entlasten. Also die Umverteilung von Wärme, Strom, Energie, Wasserstoff, wird dann immer mehr dezentral erzeugt

und verwendet oder gespeichert.

Dies ergibt einen völlig anderen Mix an Energie und Energie die nicht übers Netz bezogen wird oder auch eingespart werden kann.

 

Diese Art ist wesentlich nachhaltiger und besser, hat aber die Aufgabe alle anderen Berechnungen zu verwerfen, da diese auf überwiegend

falschen Annahmen und Berechnungen erstellt wurden. Lesen Sie mal die Fachstudie, die können Sie zum Teil vergessen so falsch sind die

in der Aussage zur Energiewende !!  Gewerbe und Industrie haben überwiegend ihre eignen Energierzeuger und Abwärme Umverteilung.

Sicherlich ist dies ein dynamischer Prozess der bis 2030 dauern kann.  (gibt es Jahre mit viel Regen ist die Wasserkraft führend. Bei viel

Sonne ist diese in der Lage Strom zwischenzuspeichern. So kann zwischengespeicherte Wärme über 1.250 °C in Festsoffspeichern bis in

das Frühjahr reichen, (da können Wasserspeicher nicht gegen anstinken!)  da ja bei allen natürlichen Erzeugungen von Strom, Wasserstoff

ebenfall dann in größeren Mengen hergestellt werden kann und ausreichend zur Verfügung steht.

Eric Hoyer

 -  03.10.2022, 04.10.2022  -

 

Besonders die sporadischen Wind- und Photovoltaik-Energieerzeugung zu sichern und nicht abschalten müssen, z. B. 

wegen der anderen laufenden trägen Kraftwerke  - bis zu 140 TWh verliert man, so ein Fachbeitrag eines Verteilers für Strom  -

weil man den Strom nicht speichern kann (so auch zu lesen in vielen Fachbeiträgen und Studien

 

die ein Speicherung unbedingt für die Zukunft als wichtig erachten, können sie dort lesen.

 

Aber die bekannten Forschungen an Speichern sind zu teuer oder nicht ausreichend oder nicht nachhaltig,

zum Teil an Ungetümen an Technik  ! Was soll dies werden??

 

Wo gibt es was günstigeres als Steinspeicher ??

 

Große Feststoffspeicher in Norddeutschland in natürlichen-Energiezentren-Hoyer nehmen diesen Strom der

Windgeneratoren-Nordsee bei Bedarf in jeder Stärke  auf !! Da reichen eben nicht mal 1.000 Tonnen an Steinen, evtl. bei

Bedarf können es auch mal 10-20.000 Tonnen sein,  wie groß hängt davon ab wie viel Strom auf einmal ankommen kann, der nicht

in das Netz fließen kann !!

 

Dies sind dann auch die Standorte, wo mit dem Volumen an Hitze von 1.250 °C , in den Steinen, Wasserstoff ohne Ende hergestellt

werden kann, weil der Strom dort als  Wärme zwischengespeichert wird und so eine sehr hohe Temperatur über 1.250 °C bei der

Herstellung von Wasserstoff, um in der unmittelbaren Umgebung bei sehr hohen Temperaturen einen sehr langen,

sicheren Ablauf zu garantieren, da wird kein Abriss vorkommen.

 

Die Energiezentren an der Küste die Strom, Wärme und Wasserstoff etc. sind  dann sehr  groß, damit Strom in jeder gewünschten Menge,

die für die Zukunft eine Entlastung für die Grundlast an Energie und Wasserstoffherstellung sichern können !

 

Ich hoffe die Politik erkennt diese wichtigen Voraussetzungen, und diese Baumaßnahmen sofort in 2022/10 beschließt und sind  klug oder

fällt nicht wieder auf falsche Forschung herrein !!

Diese Umverteilung von Strom und Energie löst dynamisch jedes Problem, innerhalb meiner Konzepte, für die Zukunft !!

Man braucht nicht nach Kanada gehen um dort Milliarden zu investieren sondern hier in Deutschland !! 

Zeigen Sie mir was Sie können und beweisen Sie mir das Gegenteil! Ich freue mich auf ihre reife Antwort... !

 

Lesen Sie bitte meine Abspeicherung mit Kugelheizung Strom rein und wieder raus aus Feststoffspeicher, sowie

 

die dezentrale Speicherung und Umverteilung von Privat, Gewerbe, Industrie und Bundesnetze !

 

Denen fehlt meine  Kugelheizung-Hoyer generell, damit der Strom der durch Zwangspausen der Windkraftanlagen verhängt werden,

diesen Strom in günstige Feststoffspeicher zu speichern und von dort wieder bei Bedarf zu Strom zurück konvertiert

werden kann. Damit ist sicher, es können gar nicht zuviele Strom erzeugen, denn jede Art der Stromerzeugung wird zwischengespeichert.

 

Heizungen für Häuser, Verwaltungen, Gewerbe , Industrie und andere sind zu 90 % falsch ausgelegt und

Wärmepumpen können so wie die konstruiert sind nicht abhelfen, da diese nicht auf Feststoffe die Energie

übertragen sondern über Wasser und Luft  ! Würden die nach Feststoffen die Wärmeübertragen wäre dies

evtl. eine bessere Lösung, da würde die Erfindung auf mich übergehen, denn meine Kugelheizung ist es egal

mit welcher Energie da Wärme effektiv übertragen wird !

Eric Hoyer

- 04.10.2022, 10:32 h -

 

Energie, Strom , Sonne auf Feststoffe  können Wärme schneller aufnehmen als Wasser oder Luft,!

Feststoffe nehmen Wärme bis zu 5 mal schneller auf, also es bedarf erheblich weniger Energie um Feststoffe

zu erwärmen, zu speichern. !!

Heizen der Wohnungen etc. müssen wegen des hohen Verbrauchs an Öl, Gas, Strom, Holz, Wärmepumpen etc. sofort reduziert werden !

 

Siehe auch meine Lösungen zu neuer Hausheizung  Wärmezentrum-Hoyer die bessere Heizung der Zukunft !

 

Wärmpumpen gehören nicht als nachhaltige Technik in den Keller oder an die Hauswand, viermal erneuern und bezahlen im Leben

eines Bürgers, aber macht ca. 80.000 € , plus Strom  was soll da nachhaltig sein ??

 

Eric Hoyer hat die Lösung von dem Wärmezentrum-Hoyer bis zur Industrie und deren

Umverteilung von Abwärme oder Einsparung von Strom und Wärme, Energie

sind meine Lösungen führend. 

 

Dies ist  ein System wo private bis zu Industrie erheblich profitieren, bitte nicht vergessen meine

Abwärmesammlung oder Umverteilung mit den Feststoffspeichern und besonders die Vorwärmung mit bis zu 1.250 °C, bei

Produktionsmaterialien mit günstiger Rückführung von Abwärme und möglichst natürlicher-Energie ; diese in isolierten Speichern gibt

es dann an den Orten, im Haus, im Gewerbe und Industrie etc. in allen Größen die benötigt werden !

 

Industrie, Gewerbe, und alle anderen müssen die Kugelheizung-Hoyer auf die Bedürfnisse der Produktion abstimmen, wo auch gleich

die Rückführung oder Umverteilung von Abwärme einbezogen werden kann. Dies bedeutet meine Kugelheizung kann anders ausgebildet

werden als eine normale Anlage mit Wasser ! Feststoffe nehmen wesentlich schneller Wärme auf, oder benötigen wenige Energie dazu.

 

Die Umverteilung von Energie in dezentralen Haus und Firmenspeicher bzw. Energiezentren  in Feststoffe mit der

 

Kugelheizung-Hoyer wird so gespeichert und gelöst, dass für die Zukunft  Strom, Wärme absichert wird.

 

Für Ungläubige, die sagen wo bleibt die Energie um Ausfälle im

 

Stromnetz zu kompensieren...? Genau da werden z. B. die Dampfturbinen, die mit z. B., die die der Kugelheizung über

 

Feststoffspeicher versorgen und laufen gelassen werden, besonders in der Zeit wo der Stromverbrauch hoch sein wird, in

 

Bereichen des Landes in Betrieb gehalten, um so einen Strom-Engpass gar nicht aufkommen zu lassen !

 

Wobei hier nicht vergessen werden sollte, bei so vielen Anlagen die in Gemeinden, Städten, Industrieanlagen und in den

natürlichen-Energiezentren sorgen diese alleine schon für eine erhebliche Entlastung der großen Stromnetze besonders

durch hohe Temperaturen von über 1.250 °C  die gleichzeitig in der Länge der Speicherung eine wesentlich Beteutung ergeben

die von anderen Techniken und Verfahren nicht günstiger und effektiver erreicht werden könnte.  !!

 

Eric Hoyer

- 25.09.2022 B , 28.09.2022 , wenig 02.10.2022, 03.10.2022 -

 

 XXX

 

Wobei überwiegend große Energiezentren, Wärme aus den

 

Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher, wieder bei Bedarf in Strom konvertieren können und dies sehr schnell !

 

Dies bedeutet nicht man kann die Wärme nur mit der Kugelheizung einbringen,  es ist aber nötig diese mit der Kugelheizung

 

herauszuholen, höchst  flexibel ! (wesentlich besser als Siemens es mit Heizföhn - bis zu 750 Grad -  es kann.) 

 

Auch Restenergie aus Arbeitsabläufen können so wesentlich flexibler mit der Kugelheizung-Hoyer umverteilt und aufgenommen werden.

 

Wichtig:

 

Mit den in die Speicherung einbezogenen Produktionsmaterialien ist ein weiteres Bindeglied der

 

Optimierung von mir gelöst worden, was erhebliche Einsparungen an Energie und schnellere

 

Produktionsabläufe ergeben wird ! Es gibt keine besseren Verfahren zurzeit! (Ist wesentlich mehr als die

 

Wissenschaft und Politik meint, besser die Bürger früher ins Bett schicken... trägt evtl. dazu bei,  es werden mehr

 

Bürger aber nicht mehr Strom erzeugt!!! ?)

 

Die Stromerzeugung wird insgesamt günstiger, hängt vom Ausbau der tatsächlichen natürlichen-Energieerzeuger ab.

 

Mit der Kugelheizung-Hoyer  können viele einzelne Bereiche in Firmen, die Wärmeunterstützung benötigen flexibel wie

 

keine anderen Anwendungen dies besser könnten unterstützen, oder Abwärme übernehmen, dies wie ich mit meinen

 

Erfindungen und Verfahren und Anwendungen, als alle Forschungen es erbracht haben !!

 

Hier geht es nicht um einige wenige Sonderbereiche, die evtl. eine andere Absicherung benötigen !

 

Die generelle Umverteilung, bzw. Kopplung der großen und kleinen Feststoffspeicher  von  vielen Millionen m³ Feststoffspeicher

 

stellt die ausreichende Grundlastsicherung dar, bis weit in die Zukunft, egal was für Stromstärken da gebraucht werden!

 

(selbst wenn der der böse Putin, Agenten sickt um Anschläge in dezentralen Energizentren zu verüben,

 

wird es keinen großen Zusammenbruch der Stromversorgung geben.

 

Aber was macht die Regierung 2022/8, sie sucht in anderen Ländern mit Windenergie, Wasserstoff die teure

Lösung, als schnelle Idee zu verkaufen und irrt sich gewaltig ! Die haben die nicht berechnet was tatsächlich am

Ende z. B. aus der Windkraft zu Wasserstoff in Kanada, für den Bürger da raus kommt; eine ganz dicke

Stromrechnung für die Bürger und Industrie, mit der Entschuldigung wir müssen ja für Strom sorgen  !!

 

Diese Anlagen können auch hier gebaut werden und Arbeitsstellen und Investitionen im eigenen Land

ergeben !

Dann kommt hinzu, die Energie ist dann wesentlich günstiger. Auf einer anderen Seite habe ich in meinen Beitragen

aufgeführt was für extra Kosten in Kanada dazu kommen .

 

Als ob hier nicht genug Platz wäre. Die Regierung verkennt die Situation soweit, weil jetzt hier und sofort die

Energiezentren gebaut werden müssen !!!  Diese Lösung ist wesentlich schneller als die der fremden Länder !!

Es geht nicht um die sofortige Not mit Energie, die ihre Berechtigung hat, sondern den sofortigen Ausbau unserer

Anlagen in dezentralen natürlichen-Energiezentren, weil diese besser helfen können, die schnellste Lösung

zu erhalten!! (20% mehr wind in Kanada berechtigt nicht die Windräder dort zu bauen  und Wasserstoff zu

erzeugen.

 

Wenn hier mal 30 Milliarden für meine Lösungen eingesetzt werden, zahlt sich es für die Zukunft aus !

 Eric Hoyer

- 08.09.2022,08:03 h ; 23.09.2022,07:00 h, 25.09.2022, 28.09.2022 B , 04.10.2022

Es gibt keine besseren Konzepte, keine !!

 

 XXX 04.10.2022