Breadcrumbs

Image Module

Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
 
 

 

Fließgeschwindigkeit der Flüsse und Bäche ist kostenlose

 

 

Energie ersetzt ca. 3 Atomkraftwerke in der BRD bzw.

 

 

Gas  Öl  Kohle

 

von Eric Hoyer

 

The flow energy e.g. at Mannheim is approx. 1.9m/s, so the river Rhine has as much flow energy as all

wind power plants in Germany together. So this would be only one river!  But they continue to do so with

technology that you have to renew every 12 -25 years, their name is renewable energy, so keep buying,

renew money is the word otherwise nothing good !!! But I represent not only a free energy but summarize

it as bundled and store the residual energy in solid fuel storage because this is the best and cheapest.

Please contact me because I have solutions for the whole of England for ocean energy - wave power and

tidal energy and their world firsts - trust me, I can do it !


Eric Hoyer
19.05.2022

 

  

Flüsse und Nebenflüsse plus geeignete größere Bäche zusammen sind ca. 12.000 km an

 

Fließgewässern mit großer Fließgeschwindigkeit und nutzbarer Energie die  nicht genutzt wird 

 

 Hier ein Link zu Wasserkraftwerken und anderen Anlagen .

 

https://www.energy-charts.info/map/map.htm?l=de&c=DE&country=DE&zoom=8&lat=50.715&lng=10.942

 

 

Die zur Verfügung stehende Fließgeschwindigkeit ist oftmals für Flüsse angegeben,
 
z. B. einen Wert an der Weser von 0,5 m/s - es gibt höhere Werte an Flüssen (1-6 m/s) z. B. Rhein bei
 
Mannheim 1,9 m/s und noch viel höhere an Flüssen und  Bächen in Deutschland. - Hier ist die mittlere
 
Fließgeschwindigkeit in Bezug genommen.
 
In allen Studie von Belang wir eines aus einer Studie hier vorgetragen ist - Fachstudie  -
 
die Festsellung:
 
Die Analyse zeigt, dass die kinetische Energie des Wassers ein
 
hohes Potenzial aufweist. Es steht allerdings heute nicht die richtige Technik zur Nutzung zur
 
Verfugung.
 
aus :
 
Prof. Dr.-Ing. Carsten Frager Energieertrag Flussturbinen
Energieertrag von
Flussturbinen
Abschätzung des Energieertrags von
Turbinen ohne Staustufen am Oberrhein,
der Weser, der Werra und der Unterelbe

Prof. Dr.-Ing. Carsten Frager  

23. Januar 2014

Hinweis von mir Eric Hoyer zu dieser Studie: ist meine Anlagenverbauung an Land als Bypass-Anlage an dem Fluss hat eine neue  Hoyer-Turbine
 
die nicht Standard der Technik noch in der Forschung und nicht veröffentlicht wurde.
 
 
Durch meine realen Möglickeiten viele Turbinen sicher an Land innerhalb der Dörfer,
 
Städte,Gewerbegebiete und Industrieanlagen etc. in Bypassanlagen zu günstigen Preisen  zu verbauen ergibt mit den natürlichen-Energiezentren
 
ganz andere Werte und Nachhaltigkeit. - Bitte lesen sie auch meine anderen Beiträge die den Zusammenhang de dezentralen Energiezentren
 
nach Hoyer verdeutlichen !
 
Und man braucht nicht auf Entwickungsländer die Technik wie in der Studien zu verweisen !
 --------------------------------------------------------------------------------------
 
So könnten tausende Kraftwerke zur Stromerzeugung vorteilhaft 24. Stunden pro Tag genutzt werden.
 
Real werden aber nur die geeigneten Stellen an Stahlspundwänden - geschätzt 7.000 - 15.000  geeignete -
 
als Bypass-Anlagen kostengünstig einbezogen werden. Diese besonders günstig besonders zuerst in den ca.
 
300  natürlichen-Energiezentren nach Hoyer.
 
 
Sicherlich kann jedes Dorf oder Stadt die an Flüssen liegt und und über Stahlspundwände 
 
verfügt ein solches Bypass-Fließkraftwerk mit einer Hoyer-Turbine  bauen, ausstatten und sein Stromsystem
 
kostengünstig - ca. 60% günstiger als andere Kraftwerke für Flüsse und große Bäche  - nachhaltig min. 90 Jahre
 
und länger betreiben. (Solaranlagen ca. 20 Jahre, Windkraft ca. 12-17 Jahre halten diese.  falls nicht ein Totalverlust durch
 
Sturm oder Brand oder Blitzeinschlag eintritt ! Hinweis für Bürger, Wärmepumpen halten ca. 15 Jahre und sollten nicht eingebaut
 
werden, weil der Bürger  viermal im Leben diese bezahlen muss, macht ca. 80.000 € plus teuren Strom,
 
was soll da nachahltig sein ??)
 
 
Meine Bypass-Kraftwerke brauchen keine Fischtreppe noch teure und anfällige Rechen und sonstige
 
Vorrichtungen.
 
 
Was besonders wichtig sein wird ist, der Naturschutz in Bereichen der Städte und Dörfer, die an
 
Flüssen und großen Bächen liegen, sind nicht dem Naturschutz wie andere Bereiche unterlegen
 
und dies ist für eine Genehmigung wesentlich !! Aus dem Grunde, da ich diese Zusammenhänge bei
 
Genehmigungen unter Naturschutzbedingungen im Gesetz geprüft habe.  - Sie  können im Gesetz
 
selber nach lesen - Es wird also eine wesentliche Erleichterung bei den Genehmigungen der Bypass-Anlagen
 
- hinter Stahlsundwänden in Gemeinden, Städten, Gewerbegebiete und Industrieanlagen für Fließwasserkraftwerke
 
eintreten.
 
Eric Hoyer
 
- 18.12.2022, 08:09 h B C, 09.01.2023 -
 
 ----------------------------------------------------------------------------
 
Dies bedeutet Flüsse und Bäche können an verschiedenen Stellen ganz andere z. B. höhere
 
Fließgeschwindigkeiten aufweisen, z. B. an Gefällen, Biegungen, und Verengungen  und tiefen
 
Flußbereichen, so könnten  bis zu der doppelten und mehr Fließgeschwindigkeit gemessen werden.
 
Obwohl in der Mitte des Flusses eine erhöhte Fließgeschwindigkeit vorhanden ist, reichen die nahen
 
Uferbereiche - in dem Fall werden meine Fließwasserkraftwerke hinter Stahlspundwänden an Land als
 
Bypass-Anlage betrieben - die Stromerzeugeranlagen den wechselten Wassertiefen anzupassen und
 
günstig zu betreiben!
 
 
Meine Typen der Nutzung da wird  kein Stauwerk gebaut und kann jegliches Stauwerk ohne Kraftwerk nutzen,
 
- auch können die 33.000 Querbauwerke in Flüssen und größeren Bächen  (Daten aus offiziellen
 
Bereichen übernommen) zum Teil können diese Querbauwerke mit meinen
 
Rohrleitungen geschlitzt-System-Hoyer  optimieren, neue, zusätzlich  sehr kostengünstige
 
Wasserkraftwerke nach Eric Hoyer gebaut werden (die unwesentlich
 
dem Naturschutz fürchten müssen!!) oder bestehendes erheblich optimieren oder sogar verdoppeln in der
 
Leistung.
 
Der Einbau einer solchen Rohrleitung in den Bach oder Fluß ist unvergleichlich wesentlich  günstiger
 
als jede Art von teuren Wasserkraftwerken herkömmlicher Art!!
 
 
Fließkraftwerke  würden alleine ca. die 14 fache  Menge an Strom erzeugen die jetzt mit  Wasserkraftwerken
 
erzeugt wird! Hinzukommen die natürlichen-Energiezentren die diese Menge an Strom zusätzlich optimieren !!
 
 
Wie Sie unten lesen können, werden diese Fließwasser-Energienutzungen 
 
an geeigneten Standorten als gebündelte Anlagen mit Sonne, Wind, Wasserkraft, Fließkraft der Flüsse ,
 
Biogas-Anlagen und Solarenergieraum-Hoyer  und sogar die Geothermie kann an einigen Orten,
 
die geeigneten Bedingungen aufweisen eingebunden werden!! Diese Energien zusammen bilden die
 
überwiegenden natürlichen-Energiezentren nach Eric Hoyer dar. 
 
 
Besonders der Strom bis zu 140 TWh der sonst nicht gespeichert werden kann (Daten aus zentralen Stellen der
 
Stromverteiler in Europa) der bei Bedarf  in meinen Typ intelligente Kugelheizung-Hoyer den Strom in
 
Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher gespeichert und damit wieder zu Strom mit z. B. Dampfturbinen
 
ungewandelt werden kann, oder als Wärme angegeben in Dörfer oder Städte eien unverzichtbaren
 
stabilisierenden Teil der Grundlast ausgleicht !! Aber sie schustern so weiter mit Energieflickzeug teurer Typen .
 
 
Nur so kann günstig Strom in ganz Deutschland ein unübertroffene Menge an Strom in Wärme  speichern
 
und so die Energie für Häuser, Gewerbe und Industrie als Wärme in Vorrat speichern und bei Bedarf wiede
 
r mit Dampfturbinen zu Strom erzeugen und die Grundlast und die großen Netze entlasten und durch meine
 
dezentralen natürlichen-Energiezentren sichern und für die Zukunft für alle Stromansprüche bereithalten
 
- was mit anderen Verfahren und Anlagen weder von den Kosten noch von der Stromstärke vertretbar bieten
 
können, noch real finaziell vertretbar erreichen mit deren Forschung, in wenigen Nischen ja aber doch nicht
 
für die Grundlast, ich sagen Ihnen dies frei heraus, dies kann nur Eric Hoyer mit seinen Systemen für die
 
Zukunft und nit erheblichen Abstand zu anderen Opjekten, prüfenSie doch, mal sehen was herauskommt.
 
 
 
Und auf Energieerzeugung in anderen Länder, da  hat uns Putin ein Beispiel gegeben was nicht gemacht werden
 
sollte. ( es geht hier nicht um die sofortige Energieknappheit !)
 
 
 
Hier geht es um die Energie die Wasser hat, die durch dieses Abfließen entsteht. Wobei Wasser min, eine 800 mal
 
eine höhere Dichte hat und der Reibungswiederstand ist gering, fließt Wasser auch bei sehr geringem Gefälle.
 
 
Diese kostenlose Energie wird in Deutschland praktisch nicht genutzt !  (weil die Idee der Macher immer vom
 
großen gigantischen Anlagen ausgehen. Dabei wird  diese Energieform zwar als Wasserenergie mit
 
nur 3% aufgeführt, hat aber nichts mit meinen Typen zu tun und der dynamischen ständig wachsenden
 
Energiezentren die der Dorfer und Städte, die in meinen Systemen entstehen.
 
 
Möglich sind aber min. 15-20 %  an Fließenergie der Flüsse und Bäche die mit ca. 12.000 km mit den
 
gebündelten Standorten mit Sonnen und  Wind  etc. und möglicher Geothermie erhebliche Grundlast und
 
Verteilungsenergie für nahe Orte und Städte ergeben.
 
Hizu kommen die oft schon vorhandenen Biogasanlagen, die auch Strom und Wärme
 
erzeugen, es wird für jedes neue natürliche-Energiezentrum auch eine Biogasanlage gebaut. 
 
 
Hierzu bietet sich die Biolandwirtschaft in der Nähe zu diesen Anlagen an, damit die Tranpotwege für das
 
Material aus den Biogasanlagen für Gemüseanbau und Landwirdschaft günstig und nachhaltig umverteilt
 
werden können. Durch die nahe Anlage sind dann die Kuturzeiten, z. B. in dem dort befindlichen
 
Gewächshäusern, bis zu vier Monate länger in der Kulturzeit möglich. 
 
 
Aber die Regierung verteilt wieder nach dem Prinzip je größer um so mehr wummmm, Kraft dahinter, also mehr
 
Gewinn und Anlagenbau, Positionen gut bezahlt etc.  die Anlagen werden dann oft doppelt so teuer ist wie
 
berechnet.
 
 
So wird schon 40 Jahre so gebaut und die Umverteilung der Energie erst mit dem Ukraine-Krieg und dem Gas etc. 
 
wird so richtig bewusst und viele Fachstudien - oft 360 S. z. B. Fraunhofer etc. -  sind dann 80 %  für den Müll.
 
 
Es geht bei meinen Erfindungen und Verfahren um die Fließgeschwindigkeit aller Flüsse und Bäche
 
kostengünstig zu nutzen! Alle Anlagen mit dem Ziel 2030, natürliche Energie auf 52 bis 80 % zu heben sind
 
nicht nachhaltig, den deren große Pläne sind zum Teil nicht in dieser Zeit erreichbar und finanziell nicht
 
Wettbewerbsfähig!!
 
Weil Photovoltaik, Windenergie und Wärmepumpen und andere keine nachhaltigen Energieformen sind,
 
viel zu teuer, weil 3-4  mal im Leben dieser neu gekauft werden müssen.
 
Aber sinnvoll in meine natürlichen-Energiezentren gekoppelt werden die nachhaltiger als üblich.
 
So werden z. B. auch die Feststoffspeicher der Häuser, Verwaltungen Gewerbe und Industrie, sowie die sehr
 
großen Feststoffspeicher der  natürlichen-Energiezentren - die besonders die sporadische Energie/Strom
 
speichern kann, was die  Lösung der zurzeit für große Strommengen wird.
 
 
Diese gewaltige Menge an kostenloser Energie ist hochinteressant nicht nur weil die Probleme
 
um Gas und Öl jetzt durch die Ukraine und den Krieg bestehen, Russland macht mit dem Westen
 
was er will. Die vielen dezentralen Anlagen entlasten die großen Stromnetze und machen
 
Energieerzeuger nicht so angreifbar !! Die Umverteiolung von Feststoffspeichern von insgesamt
 
1.2 bis 2 Milliarden m² Feststoffe ist eine Speicherggröße da kann sich die Lobby für
 
Lithium-Ionnen-Baterien und deren sündhafte Cluster-Zentren von den Kosten wie eine Maus vor
 
der Katze verstecken !!
 
 
Fließgeschwindigkeit der Flüsse und Bäche kostengünstig zu nutzen, soll auf dem Planeten Erde
 
nun verstärkt genutzt werden, aber sie machen weiter wie bisher...! Sehen Sie sich habe nicht nur
 
Ideen die funktionieren, sondern entwickle eigene Typen als Erfindungen und Verfahren z. B.
 
Feststoffkugelheizung-Hoyer, Wärmezentrum-Hoyer, Solarenergieraum-Hoyer, Hoyer-Turbine,
 
Rohrleitung-Hoyer-geschlitzt für tausende Extra/zusätzliche Fließkraftwerke,
 
natürlche-Energiezentren-Hoyer und die Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher-Hoyer
 
 
Hierzu habe ich auch andere Typen von Flusswasserkraft-Nutzung z. B. meine geschlitzte
 
Rohrleitung und damit erzeugte Energie, die auch ohne Sperrwerke auskommt, - oder erheblich optimiert,
 
sowie Fließwasser-Energie-Nutzung erfunden und gleichzeitig die sehr gunstigen Standorte dafür gefunden,
 
einen weiteren neuen Typ für Windkraft (unveröffentlicht) und die aus dem Solarenergieraum.com und
 
seine Varianten.Also zusammen ein funktionsfähiges System aller Komponennten wie keines auf der Welt
 
es könnte, was fähig ist Stromund energie zu Speichern zu Erzeugen , umzuverteilen, zu sammeln und zu
 
speichern und Enrgie zu sparen.
 
 
Es ist sehr kompliziert diese Berechnungen in einem oder allen geeigneten Flüssen zu berechnen,
 
weil viele Umstände von Hochwasser bis Eis und Struktur der Flüsse mit einbezogen werden müssten.
 
 
Generell gehe ich von geeigneten Stadtorden z. B. in Deutschland aus, so könnte man an
 
einem Fluss z. B. dem Rhein min. 500 bis 1.000 solcher günstigen und einfachen
 
Fließenergie-Kraftwerke bauen die z. B. an oder in einem Ort oder Stadt, diese mit Strom und diese
 
mit Wärme zu versorgen, weil die Energie 24 Std. verfügbar ist. ! Wird der Rest in Feststoffspeicher
 
gespeichert, so kann energie für Monate bis Stunden gespeichert werden Sekundenstrom ist bei
 
meinen Systemen ebenfalls gut möglich, da dan Dampfdurbinen zu bestimmten zeiten durchlaufend
 
Stromerzeugender entweder ins Stormnetz oder in den Feststoffspeicher zurückgewührt wird.  !!
 
Sie stellt mit der Speicherung in der Nacht in Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher nach Eric Hoyer
 
z. B. in Stein, Schrottmetall, geeigneter Restmüll etc. eine unschlagbare günstige Variante der Grundsicherung
 
an Strom und Wärme dar.Sicherlich kannman dann endlos Wasserstoff damit herstellen.
 
 
Ich denke hier kann ein Dorf oder Kleinstadt - ohne viel Industrie - gut mit Energie versorgt werden.
 
Also geht es um gute Standorte für Sonne, Wind, Wasser, Solarnergieraum-Hoyer und evtl. mit Geothermi, und mit
 
Biogasanlagen etc. 
 
 
Sicherlich ist die Versorgung mit Strom durch diese kleinen bis mittleren Kraftwerke davon
 
abhängig von der Fließgeschwindigkeit, dem Typ vom Propellern bzw. Antrieb des Generators.
 
Alles kann kurzfristig festgestellt werden. Hierzu habe ich eine Hydrodynamische  Hoyer-Turbine erfunden,
 
die nicht veröffentlicht wurde, die die Kaplan-Turbine in diesem Bereich ersetzt !
 
 
Es geht auch um die Speicherung in der Nacht, denn das Wasser fließt 24 Stunden und erzeugt
 
auch in Nächten, mit schwachen bei geringem Strom-Verbrauch, einen Stromüberfluss, der dann in meinen
 
intelligenten Feststoffspeicher nach Eric Hoyer gespeichert werden kann.  Durch die Nutzung
 
meiner Erfindung und Verfahren der Solarenergie in einem Solarenergieraum-Hoyer kann jedes Haus,
 
Firma, Fabrik, Verwaltungen und sonstige Nutzer, die darin erzeugte Wärme
 
und evtl. Strom sofort oder durch Speicherung in einem Feststoffspeicher diese Wärme und
 
für Tage oder Wochen, ja Monate speichern, da ich auch die Anwendung von
 
Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher von Haus zu Haus, Firma etc. anwenden will.
 
Ergeben Feststoffspeicher in der BRD von 1.2 bis 2 Milliarden m³ !!
 
 
Durch die gebündelte Anwendung von geeigneten Standorten mit Sonne, Wind, Wasser
 
Fließenergie, Solarenergierau-Hoyer  und evtl. Geothermie, Biogasanlagen stellt diese eine schon ausreichende 
 
Grundversorgung für Heizung und Warmwasser dar und an einigen dieser Orte für die Komplette Versorgung
 
mit Strom und Wärme!
 
Durch den neuen Typ Heizung Wärmezentrum-Hoyer - ein Teil ist nicht veröffentlicht - funktioniert auch ohne den
 
besonderen Teil gut und günstig, wird heizen für die Zukunft finanziell bezahlbar und ist nachhaltig und hält min.
 
200 Jahre !!
 
 
Ich möchte hier mich nicht festlegen, aber ein Vergleich an sehr kleinen Wasserkraftwerken
 
im Land ist evtl. was abzulesen, wenn diese in 10.000 facher Ausführung als Fließgewässer-Kraftwerke
 
betrieben werden. Da diese Energie 24 Stunden kostenlos ist, brauchen nur die Anlagen dafür gebaut
 
werden, die bis zu 60 % günstiger sind . 
 
Also keine Kohle , Gas, Öl oder spaltbares Material Uran. oder sonstige teure neuen Verfahren die noch gar
 
nicht ausgereift sind.
 
 
XXX  09.01.2023
 
 
Und die Photovoltaik muss auch alle 25 Jahre neu gekauft werden zudem
 
umweltschädlich und heizt die Umgebung auf  - ca. bis 70 °C -  und bei hoher Sonneneinstrahlung wird weniger Strom
 
abgegeben und die Entsorgung der Komponenten die dazu gebraucht werden ist problematisch.
 
Meine Anlagen halten ca. 200 Jahre. Nur wenig muss ausgetauscht werden !
 
 
Eric Hoyer
 
- 24.03.2022 - 26.12.2022, 09.01.2023,09:05h -