Breadcrumbs

Image Module

Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Kugelheizsystem-Feststoffspeicher-Hoyer mit 1.250 Grad

 

kann sofort 80 %  Gas Öl und Kohle etc. einsparen!

 

 

Wärmepumpen diese Energiewende ist grundsätzlich falsch Minister Habeck, warum ?

 

Weil die Wärmepumpe keine nachhaltige Energieumsetzung ist, ich  empfehle keine Wärmepumpen .

Es macht keinen Sinn die Wasserheizungsgeräte zu belassen, denn Energie auf Wasser da braucht man bis zu fünf mal 

so viel Energie um die Temperatur zu bekommen wie auf Feststoffe. Anschließend noch von den Heizkörpern an die Luft, die

Wärme weitergeben ist das Gleiche wie früher, weil Luft der schlechteste Wärmeleiter ist !!

Natürliche Energie z. B. der Sonne wird überwiegend mit dem Solarenerieraum.com und Varianten mit einem Parabolspiegel

und Hohlspiegel, Linsen etc. mit 1.500 bis 2.000 Grad an  Feststoffspeicher oder gleich an die Feststoffe in der Mitte des

Hauses für sofortige Wärme weitergegeben - ungefähr wo der Schonstein ist, diese Masse wird etwas verstärkt um einen

Wärmpuffer zu erhalten. (Siehe auch meine anderen Erfindungen und Verfahren z. B Fließenergie, der Rhein hat mehr kinetische Energie als alle

Windkraftanlagen in 2022 zusammen ! siehe Kostenlose-Energiezentren-Hoyer)

Der Speicher unten im Keller oder unter dem Haus ist mit Feststoffen gefüllt, wird automatisch geregelt z. B. aus Stein,  etc.,

dies stellt den Hauptspeicher und ist der Langzeitspeicher, der immer wieder auf Temperatur erwärmt wird mit der

Kugelfeststoffheizung-Hoyer.

Der Solarenergieraum selbst erzeugt eine Wärme noch stärker als ein Gewächshaus. - diese Wärme ergibt ebenfalls eine

länger anhaltenden Wärme ab.

Die günstigen Hohlspiegel und wärmen die Feststoffkugeln von z. B. 150 Grad auf 1.000 und mehr Grad durch den

Parabolspiegel auf und befördern sie in den Hauptspeicher, oder in den Bereich neben den Schonstein der dann sofort

angenehme Wärme an den Raum abgibt, die Masse macht es. Dies ist besser als ein Kachelofen dies kann und die sind

schon gut. Hinzu kommt, ich empfehle einen Wintergarten/Überdachte-Terrasse mit anschließendem großen

Gewächshaus - was die Kulturzeit im Gewächshaus auf bis zu vier Monate verlängert. Hierbei schützt der Wintergarten, das Haus im

Winter vor Auskühlung und bietet einen erhebliche Vorwärmung für den Hauptspeicher der als Feststoffspeicher ausgelegt wird.

Das Gewächshaus trägt als Wärmequelle ebenfalls zu dem Sonnenertrag gut dazu. (jeder kennt die erhebliche Wärme in einem Gewächshaus

auch im Winter!)

Da die Wärmeübertragung auf Feststoffe durchgeführt wird ich ganz anders meine Wärme-Systeme-Hoyer

auch über Feststoffe im Haus erwärmt,  als die Wärmenpumpengschichte.

Außerdem wird in einem Bereich das Duschwasser gleichzeitig erwärmt!  

Ansonsten wird kein Wasser zum Heizen Wasser benutzt !!

Sicherlich besteht die Möglichkeit ältere herkömmliche Einrichtungen noch damit zu optimieren aber meine Feststoff und

anderen Energieerzeugungen wie beschrieben haben für die Zukunft wesentlich die besseren Lösungen.

Mit Wärmepumpen Herr Minister Habeck löst man wirklich kein Grundlastprobleme, hören Sie bitte in diesem Fall

nicht auf die Industrie sondern auf meine Technik die global führend ist. Alle Teile sind am Marke für meine

Kostenlosen-Energien vorhanden ein wenig justieren einstellen fertig. Meine Anlagen halten min. 100 Jahre und mehr,

also nicht alle 15 bis 20 Jahre wieder erneuern und immer wieder bezahlen, macht zusammen ca. 80.000 € in einem

Menschenleben!! Aus den ersichtlichen Gründen bin ich gegen die Wärmepumpen Umstellung, weil die keine Nachhaltigen

Wechsel von Öl und Gas darstellt !! Hier wird der Bürger nur wieder gemolken und zahlt und zahlt !

 

1. Wärmepumpen geben die erzeugte Wärme über einen Wärmetauscher an Wasser ab, hierdurch ist ein bis zu 5 mal höherer

Energieverbrauch nötig gegenüber bei Feststoffen. Da Wasser ein schlechter Wärmeleiter ist wird dieser in den sicherlich vorhandenen

Heizungskreislauf installiert und angeschlossen, damit wird wieder das alte System etwas erneuert mit der Wärmpumpe und gibt diese

Wärme wie vorher an die Luft im Raum ab, weil Luft noch ein schlechterer Wärmeleiter ist. Diese realen Sachverhalten werden von

Minister Habeck nicht beachtet und die herkömmliche Heizungsindustrie freut sich, da immer wieder erneuert werden muss !!

zu diesem  negativen Hauptgrund warum eine Wärmepumpe nicht nachhaltig ist, kommt ca. 4-5 mal im Leben muss erneuert werden !!

 

2. Die Kosten betragen min. 15.000 Euro, dies ist min. alle 15 Jahre evtl. mal einige Jahre länger, also muss man diese

Wärmepumpen und Zubehör min. 4 mal im Leben kaufen dies rund 75.000 €.

3. Die erzeugte Energie wird über Strom komprimiert. Also um so mehr man diese Energie verbraucht um es warm zu haben,

was besonders im Winter oder Sommer viel kosten kann. Egal um so mehr ich diese Pumpe laufen lasse um so mehr verbraucht sie

und hält nicht so lange.

4. Kostenlose-Energie wird in diesem Fall schlecht umgesetzt weil altes System der Heizungen wieder verwendet wird, somit ist das

Übel der Heizung seit 70 Jahren das Wasser als Wärmeleiter nicht abgelöst worden ist, - hat Bürgern ca. 30 % mehr Geld

weggenommen -  sondern ist eine Augenwischerei  der Politik und der Industrie die nicht auf ein ständiges Erneuern von Technik

und Strom verbrauchen verzichten will, oder ist es doch nur weil diese nicht meine Wärmesysteme Hoyer kennen  - Bitte lesen Sie meine

Beiträge zu Kostenlosen-Energie, der Wärmefeststoffheizung-Kugelsystem-Hoyer und den Feststoffspeicher für Tage Wochen oder

Monate . Zudem habe ich mehrere Grundlast-Lösungen-System-Hoyer  mit natürlichen Energien durch

Kostenlosen-Energie-Zentren-Hoyer erzeugen und speichern, auch Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher

eingebracht.

5. Durch die Nutzung dieser gebündelten Energien nach Hoyer  an nahen Orten und Städten ergeben sich so viele Vorteile der

Strom für Autos sofort und ausreichend,  die dezentrale Grundlastenergie  und Wärme wird gesichert die Gemeinden und Bürger

werden finanziell gestärkt und viele andere Vorteile - z. B. die Lebenserwartung meiner Anlagen ist 150 bis 200 Jahre -  bis eben

der Tatsache es wird die natürliche  Kostenlose-Energie  in einem hohem Maße umgesetzt wie andere Erfindungen und

Wärmepumpen diese Energiewende ist grundsätzlich falsch Minister Habeck, warum ?

Verfahren

es nicht könnten.

Hinzu kommt die staatliche Förderung für diese Umstellung 30 bis 45 %  wird bei meinen Systemen Hoyer sinnvoll angewendet

was bei Wärmepumpen (bei allen Typen) nicht der Fall ist.

Eric Hoyer

- 29.06.2022, 21.06 h, 02.07.2022, 08:04 h -


---------------------------------------------------------------------------

Wärmepumpen diese Energiewende ist grundsätzlich falsch Minister Habeck, warum ?


Wärmepumpen-Art Luft-Wasser-Wärmepumpe Erdwärmepumpe mit Erdkollektor Erdwärmepumpe mit Erdsonde Wasser-Wasser-Wärmepumpe
Anschaffungskosten 10.000 – 12.000 Euro 12.000 – 15.000 Euro 12.000 – 15.000 Euro 12.000 – 20.000 Euro
Installationskosten ca. 3000 Euro in Erschließungskosten enthalten in Erschließungskosten enthalten in Erschließungskosten enthalten
Erschließungskosten keine 2.000 – 5.000 Euro 3.500 – 10.000 Euro 1.000 – 10.000 Euro

diese Zahlen sind von Buderus, die offensichtlich nur einen Schnitt der Kosten beinhalten oder wie angegeben !

Hierzu zahlt der Staat ca. 35 % wenn bestimmte Bedingungen vorliegen und bei dem Wechsel von älteren Ölheizungen zahlt er 45 %.

-----------------------------------------

Energiewende : Habeck will Millionen Wärmepumpen bis 2030

Datum:

Klimaschutz, Energieeffizienz und mehr Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen:

Die Regierung plant bis 2030 den Einbau von sechs Millionen Wärmepumpen. Doch es gibt einen Haken.

Energieexpertin Lamia Messari-Becker von der Uni Siegen sagt, Wärmepumpen funktionierten gut im Neubau.

"Doch die Herausforderungen des Klimaschutzes liegen im Bestand." Hier seien die Gebäude, ihre energetische

Qualität oder die Infrastruktur derart unterschiedlich, dass es nicht die eine Lösung geben könne.

Die Bundesregierung sollte dringend vielfältige technische Wege zulassen.

 

Es fehlt eine echte Wärmewende. Man ist immer noch auf Strom fokussiert.
 
Energieexpertin Lamia Messari-Becker

Das sei ein fataler Fehler, man müsse mehr etwa auch auf Biogas oder Geothermie setzen.

aus Quelle  dpa

-------------------------------------------------------------

Dann fehlen die Fachkräfte und  so weiter.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

phoenix plus

Wasserstoff-Strategien 

Für eine erfolgreiche Energiewende muss der Einsatz fossiler Brennstoffe weiter heruntergefahren werden.

Dabei gilt Wasserstoff als Ersatz für Gas und Öl schon heute als der Energieträger der …

-----------------------------------------------------------------------------------------------

phoenix plus

Putins Gas und die deutsche Industrie 

Mit Frank Umbach, Experte für Energiesicherheit von der Universität Bonn klärt Moderator Hans-Werner Fittkau,

wie es überhaupt zu diesen Abhängigkeiten von russischem Gas kommen konnte und …

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Hier mal ein Vergleich :

----------------------------------------------------------------------

 

Hier geht es nicht nur um Feststoffspeicherung sondern um ein Gesamtkonzept-natürliche-Energie

der Energiewende, die sich aber nur mit nachhaltigen tatsächliche erzeugter Energie und dazugehörigen 

einsparenden Systemen befasst. So halten Wärmepumpe nur ca.  15 Jahre  und müssen

dann vier X im Leben  bezahlt werden. (siehe auch Negativbeiträge zu Wärmepumpen im Internet)

 

Durch wesentliche Optimierungen bei Feststoffspeichern ist Erich Hoyer mit seinen

Erfindungen und Verfahren und Anwendung  global führend und weit voraus in Deutschland !

meine Kugelfeststoffspeicherung  speichert 500 °C mehr als alle Speichersysteme die mir bekannt sind !

-----------------------------------------------------------------

Der elektrothermische Hochtemperatur-Feststoffspeicher „Future Energy System – FEW“ von Siemens Gamesa Renewable

Energie besteht aus rund 1.000 Tonnen Vulkangestein. Er ist so konzipiert, dass er bei überschüssigem Windstrom mit bis

zu einer Temperatur von 750 Grad Celsius aufgeheizt werden kann. Durch die eingespeicherte Wärme können über eine

Dampfturbine über einen Zeitraum von 24 Stunden 1,5 MW elektrische Energie erzeugt werden, sobald der Strombedarf

höher ist als die Stromerzeugung der Windturbinen.

----------------------------------------------------------------

Bei gleichem Feststoff-Volumen wie bei Siemens, speichert mein  Kugelfeststoffspeicherung mit min. + 1.250 °C

wesentlich länger und gibt um das Doppelte an Energie höchst flexibel wieder, als Siemens dies kann mit dem

FEW System, was mit Luft rein und raus arbeitet; wie die auf Luft kommen ist mir ein Rätsel. Dieses System hat keine Zukunft!

 

Aber meine Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher haben ein 10 bis 100 mal größeres Volumen an Feststoffen. Daher ist es bestens

geeignet  alle Probleme mit Strom und Energie zu lösen. Dabei muss immer wieder erwähnt werden ich arbeite auch mit Speichern mit

Produktionsmaterialien, was die Reduzeirung von Gas in solchen Betrieben wesentlich einspart, bei noch schnellerer Verarbeitung

in der Produktionslinie da diese Produktionsmaterialien vorgeheizt wurden durch meine Speichersysteme ! Alleine diese letzte

Einsparung-Art sind wesentlich mehr als die mini und maxi Einsparungen die Bürger machen können !

 Eric Hoyer

- 02.08.2022 -

-----------------------------------------------------------------------